Literatur

 



Selbstvertrauen der Kinder

Hierin beschreibe ich meine Wege zum Ziel der Therapie, der Selbsthilfe ihrer Kinder: Die Eltern erzählen aus ihrem Leben und vergewissern sich dabei ihrer Empfindungen und ihrer Kompetenzen. Sie finden immer noch eine Möglichkeit, um für ihre Kinder zusammenzuarbeiten, selbst nach ihrer Trennung als Paar. Dabei werden sie so zuversichtlich und stark, dass sie aus Elternliebe ihren Kindern die Stirn bieten können. Das motiviert die zu lange abhängig gebliebenen Kinder, sich selbst zu helfen und an sich zu glauben. An dieser Stelle im therapeutischen Verlauf sind die Probleme schon fast gelöst: Weder die Kinder, noch die Eltern erwarten die Lösung der eigenen Probleme vom Anderen.


Das Kapitel: Eine starke Selbstentwicklung ohne Psychopharmaka können Sie kostenlos herunterladen: Eine starke Selbstentwicklung ohne Psychopharmaka

Das Buch können Sie hier als PDF-Datei oder als Zusendung per Post bestellen.